Was ist Brothers Cycling?

Brothers Cycling, wurde von den Gebrüder Philipp und Simon Werren im Oktober 2010 während ihrer Afrika Reise gegründet. Die Absicht der Brüder war es mit der Leidenschaft des Radfahrens, dem Wohle von anderen beizutragen. Die Spenden, die gesammelt werden, kamen und kommen Humanitären- sowie Naturschutzpro- jekten zugute. Gestützt auf den Erfolg von der damaligen Spendenaktion, ist es eine natürliche Sache, dieses Projekt weiter voranzutreiben. Mitlerweile konnte der Verein Brothers Cycling gegründet werden.
In einfachen Worten ausgedrückt will der Verein Brothers Cycling mit Ihrer Unterstützung, Menschen, der Umwelt und Tieren in schwierigen Lagen, zu einer besseren Situationen verhelfen. Unsere Idee basiert nicht nur auf Geldbeiträgen, sondern Brothers Cycling möchte mit Knowhow, Motivation und Anregungen Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen. Weiter möchte sich Brothers Cycling in verschiedenen Naturschutzprojekten engagieren.

Wie funktioniert es?

Obwohl die Reise von der Schweiz (Luzern) nach Südafrika (Kapstadt) im Dezember 2011 beendet wurde, wird das Projekt immer noch weiter geführt. Brothers Cycling nimmt gerne Spenden entsprechend der Philosophie von Brothers Cycling eingesetzt werden.

Wer profitiert davon dem Verein  Brothers Cycling?

Die Geselschaft
Finanzierungen werden geleistet um Regionen neu zu bepflanzen oder landwirtschaftliche Tätigkeiten mit einem biologischen Hintergrund (z.B. Permakultur) zu unterstützen. Normalerweise werden einzelne lokale Personen ausgesucht, die ein Team, für ein Projekt vor Ort, leiten.

Pflanzen
Brothers Cycling ist ein überzeugter Verfechter von Wiederaufforstung. Brothers Cycling haben bereits einige Beiträge in diese Richtung geleistet und sind sehr daran interessiert, weitere Projekte dieser Art zu unterstützen.

Tiere
Zum jetzigen Zeitpunkt sucht Brothers Cycling geeignete Tier/Artenschutz-Projekte. Brothers Cycling hat das Gefühl, das diese Art von Projekten von großer Wichtigkeit sind. Speziell dann, wenn wir wünschen, dass auch kommende Generationen noch die Möglichkeit haben sollen, Sumatranashörner, Orang-Utans, Lederschildkröten, Meeresschildkröten, Zwergflusspferde, Elefanten und viele andere bedrohte Tiere, zu erleben.